Triathlon mal anders (kurz, knackig und mit Dach ├╝bern Kopf ­čśë)

Im Ballhaus Aschersleben fand am 09.03. der Indoor-Triathlon des SV Lokomotive Aschersleben statt, bei dem sowohl regionale Sportler als auch zwei Zeppeline am Start waren. Die Veranstaltung versprach mit einem Ablauf von je 3x 300m Schwimmen in der Schwimmhalle, gefolgt von 4Km Radfahren auf dem Spinningbike, 1,6Km Laufen in der Arena und jeweils 5 Minuten Pause zwischen den Etappen eine Herausforderung zu werden. Was die Potsdamer Zeppeline Torsten und Benjamin durchaus best├Ątigen konnten. Trotz einer Halle als Austragungsort, t├Ąuschte der Eindruck, dass es an H├Âhenmetern mangelte. Die Laufstrecke in der Arena sorgte f├╝r ein sportliches Profil mit entsprechenden Laktatanstieg. Am Ende reichte es f├╝r den 10. und 16. Platz in der Gesamtwertung.
Die Veranstaltung war nicht nur sportlich herausfordernd, sondern aufgrund des Formats nicht vergleichbar mit anderen Events. Sie wurde mit viel Engagement organisiert und durchgef├╝hrt, so dass es allen Teilnehmern sichtlich Spa├č gemacht hat.

Text/Bilder: Bejamin