Drei die auszogen den Team Triathlon in Magdeburg zu erobern

geschrieben von Udo F.

Am 05.09.2019 trafen Franzi, Svenja St. und ich uns hoch motiviert und voller Elan am Barlebener See in Magdeburg zum TeamTriathlon.

Eine große Wiese, Sonnenschein und eine gelöste Stimmung machte Spaß auf das besondere sportliche Event. Die Wassertemperatur war unerwartet frisch, so dass Franzi kurz vor dem Start willig das Angebot von Svenja annahm, ihren Neoprenanzug anzuziehen. „Wechselzone“ war damit neu definiert. Svenja als dritte Starterin hatte jetzt nur meine Schwimmzeit, um schnell in ihren Neopren zu wechseln. Wir drei absolvierten jeder einzeln ein sehr schnelles Schwimmen (750m) mit ultraschnellem Wechseln, was uns nach dem Schwimmen auch weit im vorderen Drittel platzierte. Bei viel Wind auf der Radstrecke (20km) und scharfen Kurven (2 Athleten stürzten schwer), konnten wir unsere Platzierung gegen die dominanten Männermix-Staffeln verteidigen.Schließlich mussten wir mit ersten Ermüdungserscheinungen aufgrund der langen Einzel-Pausen noch einzeln auf die Laufstrecke (5 km). Hier konnten wir einige Staffel überholen, so dass wir auf 30. Gesamtplatz ins Ziel kamen.Glücklich über unsere Top-Zeit, die wir drei zusammen erzielten, kam doch ein wenig die Enttäuschung auf. Wir hatten mit einer besseren Gesamtzeit als im Vorjahr „nur“ Platz 8 in der AK unter 120 Jahre erreicht. Fazit: 1. Man kann nicht jedes Jahr gewinnen, auch wenn man sich gesteigert hat. 2. Dieser Wettkampf lohnt mehr Beachtung.

Es wäre schön, wenn wir im nächsten Jahr daraus ein Vereinsevent machen würden.

Please follow and like us: